Technologie - Agentur für historische akkurate Oberflächen - Rekonstruktion

Bleriot XI 2 Militaire

Die Informationen und Bilder wurden uns freundlicher Weise vom Erbauer Herrn Koloman Mayrhofer zur Verfügung gestellt.

Weitere Infos bei CRAFT-LAB Restaurations-, Modellbau- + Ausstellungsbau GmbH, Gatterederstrasse 20, 1230 Wien

"Bei den Bildern handelt sich um eine Bleriot XI 2 Militaire. Der Nachbau ist nach dem Vorbild eines in Norwegen geflogenen Flugzeuges gestaltet. Im Jahr 1914 ist ein tapferer Norweger Namens Tryggve Gran damit von Schottland nach Norwegen geflogen.

Er hat sich ausgerechnet, dass er es nur mit entsprechendem Rückenwind schaffen kann, da es nicht möglich war mehr Benzin und Öl mitzunehmen. Er hatte recht und ist sicher in Norwegen gelandet. Das original Flugzeug ist heute im technischen Museum in Oslo ausgestellt.

Unser Nachbau wird wie das Original mit einem Rotationsmotor angetrieben. Zurzeit warten wir auf die Lieferung dieses Motors. Gebaut haben wir die Maschine für die Warbirds of Norway Association mit ihrem Präsidenten Herrn Oyvind Ellingsen.

Die Maschine wird nach Fertigstellung nach Oslo gebracht und dort soll sie dann regelmäßig fliegen..."

(Koloman Mayrhofer)


Austro Daimler 6 Zylinder

Die Informationen und Bilder wurden uns freundlicher Weise vom Erbauer Herrn Koloman Mayrhofer zur Verfügung gestellt.

Weitere Infos bei CRAFT-LAB Restaurations-, Modellbau- + Ausstellungsbau GmbH, Gatterederstrasse 20, 1230 Wien.

„Bei den Bildern handelt es sich um einen ultrararen Flugmotor von 1918; einen Austro Daimler 6 Zylinder der Bauart 23000 mit 225 PS und 16 Litern Hubraum. Lediglich sieben Stück dieses Typs sind weltweit bekannt, dass sie noch existieren von den 900 gebauten Stück. Wir restaurieren diesen Motor zurzeit und er wird wieder ein Flugzeug antreiben. In diesem Fall eine Hansa Brandenburg CI. Austro Daimler war damals ein führendes Unternehmen im Bau von Automobilen und Flugmotoren. Chefkonstrukteur war übrigens ein Herr Ferdinand Porsche, von dem man ja später noch mehr gehört hat. Wie immer bei unseren Projekten hat die Firma Kiroff uns mit entsprechenden Lacken bei dem Unterfangen unterstützt, um nicht nur technischen, sondern auch musealen Ansprüchen gerecht zu werden. In diesem Fall war es der einbrennfähige Schellack für die Zylinder, der exakt dem Original entsprechend hergestellt wurde..."

(Koloman Mayrhofer)


RAF Auster V

Die Informationen und Bilder wurden uns freundlicher Weise vom Herrn Matthias Lemmerer zur Verfügung gestellt.

"Das Flugzeug ist eine RAF Auster V, Baujahr April 1944. Dieses Flugzeug war in der 409 Flight Squadron, die in den ersten D Day Tagen bei der Invasion mitflogen! Unsere Auster V ist mit einem Lycoming 290-3-1 ausgerüstet (135 hp) und wird seit 2005 von uns nach Originalplänen genauso aufgebaut, wie sie 1944 ausgeliefert wurde. Das besondere an der Auster war, dass sie fast ihr Eigengewicht als Zuladung tragen konnte und beste Kurzstart und Landeeigenschaften hat...."

(Matthias Lemmerer)

Besatzung: Pilot, 1 Passagier
Länge: 7,70 m
Spannweite: 10,97 m
Höhe: 1,98 m
Flügelfläche: 17,19 m²
Leergewicht: 478 kg
Startgewicht: 841 kg
Höchstgeschwindigkeit: 194 km/h
Dienstgipfelhöhe: 4.300 m
Reichweite: 515 km

Weitere Beiträge ...